Markt Manching


Auftrag

Städtebauliche Projektsteuerung bei vorbereitenden Untersuchungen gemäß § 165 BauGB (städebauliche Entwicklungsmaßnahme)

Gebiet

Konversion Max-Immelmann-Kaserne

Programm

Bayerisches Sonderprogramm Militärkonversion

Projektlaufzeit

seit 2014

Kontakt

Bauamt Manching
Herr Forstner, Leiter des Bauamtes

Expose








Im Zuge der Neuausrichtung der Bundeswehr und des Stationierungskonzeptes 2011 erfolgte auch die Schließung der Max-Immelmann-Kaserne (ca. 30 ha auf Gebiet des Marktes Manching, ca. 10 auf Gebiet der Stadt Ingolstadt). Der Markt Manching hat daraufhin für die auf seinem Gemeindegebiet befindliche Teilfläche die Einleitung vorbereitender Untersuchungen gemäß § 165 BauGB (städtebauliche Entwicklungsmaßnahme) beschlossen.
Zu den Aufgaben der städtebaulichen Projektsteuerung im Untersuchungsgebiet "der Militärkonversion Max-Immelmann-Kaserne", gehören die Unterstützung der Verwaltung bei der Koordination der vorbereitenden Untersuchungen und den zu beauftragenden Fachbüros, hinsichtlich der Verhandlungen mit der Eigentümerin (z.B. fachliche Fragen zu Wertermittlung, Erwerb, Vorbereitung von Verhandlungen), bei Abstimmungen mit Behörden, sowie bei Vorbereitungen für Gremien des Stadtrates und bei der Beteiligung.

zurück zur Übersichtsseite - Projekte
Login
DeutschEnglish© Dürsch Institut für Stadtentwicklung