Landeshauptstadt Dresden

Auftrag


Vorbereitende Untersuchungen gem. § 141 BauGB
mit städtebaulicher Projektsteuerung

Gebiet

Bereich um den Neumarkt

Programm

Städtebauförderung

Projektlaufzeit 

2002

Kontakt

Stadtplanungsamt, Frau Kircher, Leiterin der Abt. Stadterneuerung

Expose
 
 
 
 
 
 

Der Wiederaufbau des Neumarktgebietes gehört zu den zentralen Themen der Dresdener Stadtentwicklung nach 1990. Das Erneuerungskonzept beinhaltet die Wiederaufbaukonzeption für den im 2. Weltkrieg nahezu völlig zerstörten Neumarkt, die künftigen städtebaulichen Funktionen des Gebietes sowie die Aspekte des Verkehrs und der Erschließung. Ein zentraler Aspekt der städtebaulichen Projektsteuerung war die Einbindung der privaten Investitionen in den Erneuerungsprozess. Durch den Bau einer zentralen Tiefgarage (private Anlage) wurde eine verkehrsfreie Platzfläche des Neumarktes gewährleistet. Auf der Grundlage der vorbereitenden Untersuchungen legte die LH Dresden im Jahre 2002 das Neumarktgebiet als Sanierungsgebiet förmlich fest. Auf diesen Grundlagen konnte im umfeld der Wiederherstellung der Dresdener Frauenkirche der erfolgreiche Wiederaufbau des historisch bedeutsamen Innenstadtquartiers stattfinden.

 zurück zur Übersichtsseite - Projekte

Login
DeutschEnglish© Dürsch Institut für Stadtentwicklung